Prof. Dr. Hinrich Uellendahl

Kontakt

Telefon +49 (0) 461 805 1293
Mail hinrich.uellendahl [at] hs-flensburg.de
Straße Kanzleistraße 91-93
PLZ, Stadt D-249 Flensburg
Institut / Abteilung Fachbereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Maritime Technologien
Gebäude B
Raum B 219

Forschung & Lehre

Hochschule Hochschule Flensburg

Biographie

Hinrich Uellendahl (geb. Hartmann) kam nach seinem Abitur 1986 zum ersten Mal nach Flensburg, als er an der Diakonissenanstalt erst seinen zweijährigen Zivildienst leistete und anschließend eine dreijährige Ausbildung zur Krankenpflegefachkraft absolvierte. Im Anschluss begann er 1992 sein Studium des technischen Umweltschutzes an der Technischen Universität Berlin, welches er 1998 als Diplom-Ingenieur abschloss. Nach dem Auslandsaufenthalt an der Technical University of Denmark (DTU) im Rahmen seiner Diplomarbeit, setzte er nach beendetem Studium seine Arbeit an der DTU im Fachbereich Biotechnologie und -verfahrenstechnik fort und erlangte dort 2003 seinen Doktortitel im Bereich der Biogastechnologie. Seine PhD Thesis trägt den Titel „Anaerobic digestion of the organic fraction of municipal waste with recirculation of process water”.

Die Forschung und Entwicklung im Bereich der Umsetzung von Biomasse zu Biogas und anderen Treibstoffen führte er von 2003 bis 2008 als Assistant Professor und später als Associate Professor an der DTU fort. Im Jahre 2008 wechselte er als Associate Professor an die Aalborg Universität (AAU), Campus Kopenhagen, in die neugegründete Forschungsgruppe „Sustainable Biotechnology“. Schwerpunkt war hier die Entwicklung von nachhaltigen Konzepten der Nutzung von Biomasse, insbesondere von organischen Reststoffen, zur Herstellung von Treibstoffen und Biomasse-basierten Chemikalien. In diesem Rahmen akquirierte und leitete Prof. Uellendahl zahlreiche Forschungsprojekte und war in der Lehre in der Bioverfahrenstechnik tätig.

Im März 2019 kehrte Hinrich Uellendahl als Professor im Fachbereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Maritime Technologien an der Hochschule Flensburg nach Flensburg zurück. Hier setzt er seine Forschung und Lehre im Bereich der nachhaltigen energetischen und stofflichen Biomassenutzung fort. Dementsprechend ist seine Expertise im ZNES, inwieweit die nachhaltige energetische Biomassenutzung mit anderen regenerativen Energiequellen gekoppelt und optimiert werden kann.

Prof. Dr. Uellendahl ist zudem Sprecher des Kompetenzzentrums für erneuerbare Energien und Klimaschutz des Landes Schleswig-Holstein (EEK.SH).